Lernen – Lachen – Leben

Schüler lernen an unserer Schule mit Spaß und vielen Möglichkeiten. So bietet unser Schulgelände neben dem Unterricht in den Klassenzimmern, modernen Fachkabinetten mit Computertechnik, der Schulsternwarte und den Medienräumen auch ein schönes Freigelände mit Wiesen, Schatten spendenden Bäumen und einem Theaterrondell, das zum Lernen im Freien einlädt. Die Sportanlagen mit Sporthalle, Sport- und Tennisplatz ermöglichen viel Raum zum Bewegen. In Freistunden kannst du das Schülercafe oder die Bibliothek nutzen. Für das leibliche Wohl ist durch Mensa, Imbiss und Schülercafe gesorgt.

Deinen individuellen Interessen kannst du in vielfältigen Ganztagsangeboten am Nachmittag nachgehen. Unsere zwei Chöre studieren Musicals und Liedprogramme ein und führen diese erfolgreich auf. Auf die Bühne geht’s auch in der Theater – AG oder beim Line Dance. Viel Bewegung findest du beim Badminton oder beim Reiten. Wer kreativ sein möchte, entwirft eigene Modelle in der Modellbau AG oder gestaltet Räume und erschafft eigene Kunstwerke in den beiden Kunstkreisen. Nachwuchsjournalisten können sich bei der Schülerzeitung ausprobieren und wer gern experimentiert, ist in der Chemie AG genau richtig.

Auf Klassenfahrt geht’s traditionell in den 5., 7., 10., und 11. Klassen. Für alle anderen Klassenstufen wird unterrichtsbegleitend eine breite Palette von Exkursionen angeboten. Ski fahren und Snowboarden könnt ihr im Winterlager lernen. In den Sommerferien wird ein Reitlager angeboten. Verantwortung für andere Schüler übernimmst du nach einer Ausbildung zum Streitschlichter, oder du entwickelst beim Lions Quest deine sozialen Kompetenzen und deine Persönlichkeit weiter.

In einer Vielzahl von Wettbewerben messen sich unsere Schüler mit anderen. So nehmen Schüler regelmäßig und erfolgreich am Fremdsprachenwettbewerb, dem Kunstwettbewerb, der Mathe- und Geografieolympiade, den Wettbewerben „Mathematik ohne Grenzen“ und „Jugend trainiert für Olympia“ teil. Junge Forscher behaupten sich bei „Jugend forscht“ und am Sporttag ziehen alle an einem Strang.

Für ältere Schüler wird der Blick über die Schule hinaus in die eigene Zukunft immer wichtiger. Einen Einblick in die Arbeitswelt erhältst du beim zweiwöchigen Betriebspraktikum in der 9.Klasse. In den Schülerfirmen, wie dem Schülercafe und der Schülerreiseagentur kannst du dein eigenes wirtschaftliches Talent testen. Über die Schullaufbahn und Berufsorientierung informieren und begleiten dich unsere zwei Beratungslehrer und die Oberstufenberaterin.

Um deine eigenen Interessen und Vorlieben geht es auch bei der Wahl deiner zweiten Fremdsprache, die in der 6.Klasse startet. Die Entscheidung fällst du zwischen Französisch und Russisch. Etwas später hast du erneut eine Wahl. Diesmal entscheidest du dich für das gesellschaftswissenschaftliche oder mathematisch – naturwissenschaftliche Profil, in dem du dann ab der 8. Klasse vertieft unterrichtet wirst. Zur Vorbereitung auf die Universität fertigen die Schüler der 10. Klasse eine Facharbeit an, die von Mentoren betreut wird und in der Sek. II als „Besondere Lernleistung“ fortgeführt werden kann.

Am Tag der offenen Tür und an den Schnuppertagen präsentieren viele Schüler, Lehrer und Eltern und Vereinsmitglieder der Stadt ihre Arbeit, um Lust auf Lernen an unserer Schule zu machen!

Letzte Aktualisierung: am 28.02.2013 - 15:13 Uhr durch Karla Korb