Schülerinnen und Schüler des Wiprecht-Gymnasiums  nehmen seit 2009 erfolgreich am

Känguruwettbewerb der Mathematik

teil.

Känguru der Mathematik – das ist

  • ein mathematischer Multiple-Choice-Wettbewerb für mehr als 5,5 Millionen Teilnehmer in vielen europäischen und außereuropäischen Ländern,
  • ein Wettbewerb, der einmal jährlich am 3. Donnerstag im März in allen Teilnehmerländern gleichzeitig stattfindet und als freiwilliger Klausurwettbewerb an den Schulen unter Aufsicht geschrieben wird,
  • eine Veranstaltung, deren Ziel die Unterstützung der mathematischen Bildung an den Schulen ist, die Freude an der Beschäftigung mit Mathematik wecken und festigen und durch das Angebot an interessanten Aufgaben die selbstständige Arbeit und die Arbeit im Unterricht fördern soll,
  • ein Wettbewerb, bei dem in 75 Minuten je 24 Aufgaben in den Klassenstufen 3/4 und 5/6 bzw. je 30 Aufgaben in den Klassenstufen 7/8, 9/10 und 11/13 zu lösen sind.

Der Wettbewerb finanziert sich selbst. Zur Deckung der Kosten für Vorbereitung, Organisation, Auswertung und Preise ist durch jeden Teilnehmer ein Startgeld von 2,00 Euro zu entrichten. [Die Preise erhält man ab einer festgesetzten Punktzahl.]

Im Startjahr 2009 konnten wir 50 Schüler und Schülerinnen begeistern.
Seit dem konnten wir immer mehr Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 bis 8 für eine Teilnahme begeistern.

Schuljahr 2009/2010:     86 Teilnehmer

Schuljahr 2010/2011:    144 Teilnehmer

Schuljahr 2011/2012:    124 Teilnehmer

Schuljahr 2012/2013:    115 Teilnehmer

Schuljahr 2013/2014:    123 Teilnehmer

Schuljahr 2014/2015:    127 Teilnehmer

Schuljahr 2015/2016:    104 Teilnehmer

Schuljahr 2016/2017:     115 Teilnehmer

Besonders erfolgreich waren im Schuljahr 2009/2010: 

Elisa Hentschel aus der 5b (3. Preis), Florian Andrä aus der 5b (2. Preis) und   Albert Riehl aus der 6b (1. Preis).

Besonders erfolgreich waren im Schuljahr 2010/2011:

Anne Siegert aus der 5c (3. Preis),  Florian Andrä aus der 6b (1. Preis) und Kevin Rapp aus der 7c (2. Preis)
Leonard Richter aus der 8a (2. Preis), Tilmann Richter aus der 8a (3. Preis), Mirco Steyer aus der 8c (3. Preis).

Besonders erfolgreich waren im Schuljahr 2011/2012:

Tom Wilde aus der 5a (2. Preis), Tim Jänichen aus der 5c (3. Preis), Jenny Meinhardt aus der 6a (2. Preis)
Florian Andrä aus der 7b (1. Preis), Florian Henkel aus der 7b (2. Preis) und  Philipp Kwiatkowski aus der 7b (3. Preis).

Besonders erfolgreich im Schuljahr 2012/2013 waren:

Charlie Jany (1. Preis) und Arno Korn (2. Preis) aus der 5a ; Alexander Reich (2. Preis) aus der 6b, Johannes Riehl (3. Preis) aus der 6a;  Erik Rietzschel (1. Preis) 7b; Paul-Simon Koch (2. Preis), Brisca Balthes (2. Preis) 7a, Jenny Meinhardt (2. Preis) 7a, Timon Lars Genée (3. Preis) 7c, Tabea Tracksdorf (3. Preis) 7a; Florian Andrä (3. Preis) aus der Klasse 8

Besonders erfolgreich im Schuljahr 2013/2014 waren:

Klassenstufe 5: Leo Hänel (2.Preis); Robert Klemm  (3. Preis); Dave Neubert (3.Preis). Klassenstufe 6:  In der Klassenstufe 6 gab es einen ersten Preis und den Gewinn eines T-Shirts. Klassenstufe 7: Lena Stötzner (3.Preis); In der Klassenstufe 7 gab es einen weiteren dritten Preis. Klassenstufe 8: Erik Rietzschel (3.Preis)

Besonders erfolgreich im Schuljahr 2014/2015 waren:

Klassenstufe 5: Jakob Aaron Schmidt 5b (3.Preis); Marcel Selditz 5b (3. Preis); Julius Eduard Werner 5b (3.Preis).  Klassenstufe 6:  Robert Klemm 6c (1.Preis); Laura Just 6c (T-Shirt und 1.Preis); Tom Martin Krüger 6c (2.Preis);   Leo Hänel 6b (2.Preis)  Klassenstufe 7:  In der Klassenstufe 7 gab es einen weiteren zweiten Preis.

Besonders erfolgreich im Schuljahr 2015/2016 waren:

Klassenstufe 5: Hannes Kabisch 5c (2.Preis)    Klassenstufe 6:  Julius Eduard Werner 6b (T-Shirt und 1.Preis); Jannis Gaedtke 6c (3.Preis)    Klassenstufe 7:  Laura Just 7c (1. Preis); Merlyn Klöden 7b (2.Preis); Tom Martin Krüger 7c (3.Preis)

 

Besonders erfolgreich waren im Schuljahr 2016/2017:

Klassenstufe 5: Matti Gebhardt (T-Shirt und 2. Preis); Julian Graul (3. Preis);                                                        Marie-Sophie Kühn (3. Preis); Finn Weide (3. Preis); Luis Matti Reding (3. Preis)

Klassenstufe 6: Paula Hausdorf (2. Preis)

Klassenstufe 7: Julius Eduard Werner (2. Preis)

Klassenstufe 8: Dave Neubert (2. Preis); Robert Klemm (3. Preis)

Wir gratulieren auch allen anderen Teilnehmern zu ihrer erfolgreichen Teilnahme !



Verantwortliche Lehrerin: Frau Böttcher

                    Weitere Informationen unter: Känguru der Mathematik
Letzte Aktualisierung: am 29.06.2017 - 17:26 Uhr durch Karla Korb