Schülerchöre geben festliches Konzert

Groitzsch (uis). „Das Konzert ist echt gut besucht“, entschlüpfte es Kantor Dirk Zimmermann kurz vor Beginn. Nach einem Blick von der Empore in den Kirchraum setzte er sich auf den Schemel vor die Orgel und wartete auf seinen Einsatz. Pfarrer Christoph Ilgner begrüßte die Besucher zu dem Konzert des Jugend- und Nachwuchschores des Wiprecht-Gymnasiums Groitzsch an diesem 3. Advent. Er erinnerte „an einstige Hemmnisse“ und „die nun lieb gewordene Tradition des Weihnachtskonzertes“ in der Kirche.

Kantor Zimmermann schlug zur „Zwischenmusik“ oder als Begleiter von Solistin Katja Schulzendorf (mit „Maria durch ein Dornwald ging“) die Tastatur der Orgel an. Bei „Stille Nacht, heilige Nacht“ und „O du fröhliche“ bekamen die Zuhörer, ob textsicher oder nicht, die Chance mit einzustimmen.

Die Chöre harmonierten wohltuend. Rezitationen bereicherten die Programmfolge. Die Harmonie im einstündigen, besinnlichen, genussreichen Ablauf stimmte. Dafür sorgen die Leiterinnen Heike Bothe und Kerstin Scholz. Als Lohn für den Auftritt gab es reichhaltigen Beifall des Publikums, das auch die letzte Bank in der Stadtkirche ausgefüllt hatte.

LVZ vom 15.12.2009
Letzte Aktualisierung: am 01.02.2013 - 18:26 Uhr durch