Gelungene Premiere für Wipacts


Über 100 Mitwirkende bei Gymnasiums-Talenteshow

Groitzsch (uis). Mit „Wipacts 2009“ war die jüngste Talenteshow des Groitzscher Wiprecht-Gymnasiums überschrieben, die in der Sporthalle über die Bühne ging. Über 100 Akteure hatten sich zur Premiere für einen Auftritt angemeldet. „Super Idee, macht weiter so“, kommentierte Schulleiter Stefan Treuger das Getümmel in der Halle.

Vor dem Start wuselten WIP’s (Wiprecht Important Persons) vom Schülertreff umher, bei denen die Fäden für diesen Wettbewerb zusammenliefen. Da wurden Technik, Licht und Auftrittsreihenfolge abgestimmt, die vier Trophäen „Wipacts-2009“ aufgestellt und die Jury erweitert. Alle Sitzplätze waren belegt, ebenso der Lehrertisch. Die Mathematik- und Physiklehrerin Ina Heink und der Kunst- und Biologielehrer Riccardo Eichler hatten als Oberorganisatoren alles im Griff.

Die Video-Club-Arbeitsgemeinschaft dokumentierte die Show und das Drumherum, während das Schülercafé für das leibliche Wohl der Akteure und Zuschauer sorgte. „Obst und Sachpreise spendete unser Förderverein des Wiprecht-Gymnasiums“, so Anke Hübel.

Mit etwas Zeitverzug traten die Mitglieder der ersten Gruppe an die Mikrofone oder griffen zur Gitarre: „Muku“, die Musik-Kunst-Fördergruppe. Schlag auf Schlag folgten weitere „Künstler“ – als Sänger oder Trommler, als Tänzer in der Gruppe (Linedance) oder Solist (Tanzmariechen), als Kabarettist oder Robotdancer (Breakdance). Auch spontane Meldungen für einen Auftritt wurden problemlos ins Programm eingefügt. Vor einem euphorischen Publikum präsentierten alle Akteure sowie Moderator Steve Klahr ihr Können.

Preise und Trophäen warteten in Form von Gutscheinen und Pokalen auf die Gewinner. Vergeben wurden sie als Gruppen-Sonderpreise und Einzelpreise. Gekürt wurde auch ein Publikumsliebling. Für die Auswahl stand eine Jury bereit. Gerwitt, Wencke sowie Lisa aus dem Publikum bewerteten Auftreten, Zuschauerreaktion, Unterhaltungswert und Qualität der Darbietungen. Außerdem erhielten alle Akteure zur Erinnerung Wipacts-2009-Buttons. „Die Talenteshow war eine gelungene Mischung verschiedener Genres und wurde sehr gut angenommen“, freute sich Heink nach der Veranstaltung.

Dem Schülertreff als Organisator des Talentetreffs gehören 15 Neunt- bis Zwölftklässler sowie vier Lehrer an. Seit 2008 stellt er Veranstaltungen auf die Beine.

http://www.lvz.de vom 20.11.2009

Letzte Aktualisierung: am 01.02.2013 - 18:29 Uhr durch